Untersuchungsstelle für Eisenbahnunfälle und -ereignisse

Kommunikation

Joint Network Secretariat Normal Procedure Task Force Broken wheels

In den Jahren 2016 und 2017 sind mehrere Räder BA 314 / ZDB29 und BA004 (Europäischer Schienengüterverkehr) im europäischen Schienennetz gebrochen und / oder gerissen. Eine Arbeitsgruppe des Joint Network Secretariat, Normal Procedure Task Force Broken wheels hat eine gründliche Analyse durchgeführt deren Ergebnisse seit dem 28. November 2019 vorliegen.

Die belgische Nationale Sicherheitsbehörde betrachtet diese Frage als kritisch und bittet Sie darum, ein besonderes Gewicht auf die langfristigen Maßnahmen zur Risikominderung für die Eisenbahnunternehmen und die für die Instandhaltung zuständigen Stellen zu legen.

Tag der Sicherheit in der Eisenbahnindustrie

Seminar

L’OE a initié un séminaire réalisé en étroite collaboration avec Infrabel, Tuc Rail et l’UETF dont le fil conducteur était la culture de sécurité lors de travaux ferroviaires et les principes de bases qui consistent à „entendre, voir et être vu“ lors de travaux réalisés dans les voies et à leurs abords.

Unfall auf der Großer-Belt-Brücke in Dänemark

UpdateUpdate

Un groupe de travail composé d’experts des organisations sectorielles concernées a établi un plan d’action contenant des mesures d’atténuation à court terme.

Pittem Lessons Learned

Seminar

90 Prozent der Eisenbahnunfälle sind Unfälle an BÜ und Unfälle mit Personenschäden (ohne Suizide). Ziel des Seminars war es, das Bewusstsein zu schärfen:
– für das unangemessene Verhalten bestimmter BÜ-Benutzer;
– für den Bremsweg von 800 Metern eines 120 km/h fahrenden Personenzuges;
– …

Menu